Hygienekonzept

Tusem Essen – 3. LIGA / JBLH Tusem Jugend

Spielbetrieb im Handball unter Beteiligung von Zuschauern

Stand: 24.11.2021

Sporthalle: Margarethenhöhe, Lührmannwald 1D, 45149 Essen

Ankunft

Der Eintritt in die Halle erfolgt über den Spielereingang mit direktem Zutritt in den Kabinentrakt. Der Eingangsbereich ist entsprechend durch Verantwortliche des Heimvereins zu besetzen. Folgende Maßnahmen sind verpflichtend bei der Ankunft durchzuführen: • Hände desinfizieren • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes: sonst kein Zutritt • Kein Eintritt für Personen die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu positiv getesteten Personen hatten • Erfüllung der 2G Regel ab 16 Jahren (Spieler, Trainer, Betreuer, Offizielle) Der entsprechende Nachweis inkl. Ausweisdokument ist vor Betreten der Halle vorzulegen.

Wir empfehlen allen Mannschaften, vor einem Spiel einen Antigentest (Bürgertest) zu machen, der zum Spiel nicht älter als 24 Stunden ist.

Kabinen/Räume

In den Kabinen ist auf den Mindestabstand zu achten. Der Aufenthalt in den Kabinen ist auf ein notwendiges Minimum zu beschränken.

Für die technische Besprechung gilt die Pflicht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Abstandsregel einzuhalten. Die Kabinen der Heim-/Gastmannschaft dürfen nur von den zuständigen Personen betreten werden.

Zeitnahes Duschen nach dem Spiel wird empfohlen, die Verweildauer in den Kabinen und Duschen sollte auf ein Minimum reduziert werden.

Spielfeldzugang

Beide Mannschaften betreten den Halleninnenraum durch unterschiedliche Eingänge. Der Platz für die Mannschaftsbänke wird größtmöglich gewählt, um einen möglichen Abstand zu schaffen.

Schiedsgericht

Der Laptop/Bedienpult sowie das Zubehör sind vor und nach dem Spiel zu desinfizieren. Für die Kommunikation des Delegierten/Sekretär mit den Team-Offiziellen muss der Sicherheitsabstand eingehalten werden. Im Falle einer direkten Kommunikation mit den Mannschaftsverantwortlichen bzw. Schiedsrichtern ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Wischer

Die beiden Wischer müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Sie tragen einen Mund-Nasen-Schutz und desinfizieren sich regelmäßig die Hände. Sie betreten das Spielfeld nur nach Aufforderung durch die Schiedsrichter. Die Spieler halten einen Sicherheitsabstand zu den Wischern.

Spielablauf

Die Reinigung bzw. Desinfektion von Toren, Bänken u.ä. erfolgt vorab so wie bei Bedarf in der Halbzeitpause.

Heim- und Gastmannschaft betreten und verlassen das Spielfeld durch die ihnen zugeteilten Türen.

Die Spieler betreten jeder Mannschaft betreten jeweils hintereinander das Spielfeld. Die Aufstellung erfolgt mit Abstand.

Das Time-Out wird unter Einhaltung des Mindestabstandes zum Zeitnehmertisch vorgenommen.

Halbzeit

Eine Ansammlung von Personen in den Zwischengängen ist zu vermeiden. Eine Querlüftung der Halle erfolgt durch das Öffnen der Außentüre.

Nach dem Spiel

Presse und Zuschauer dürfen das Spielfeld nach dem Spiel nicht betreten. Ein Betreten der Tribüne ist den Spielern untersagt.

Zuschauer

Zuschauer ab 16 Jahre dürfen unter den gleichen Voraussetzungen in die Halle (2G‘s). Der entsprechende Nachweis inkl. Ausweisdokument ist am Eingang vorzulegen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit, ein Ausweisdokument ist auf Nachfrage vorzulegen. In der Halle bitten wir um die Einhaltung des Mindestabstandes. Die zu benutzenden Sitzplätze sind markiert.

Wenn es die aktuellen Bestimmungen erlauben, werden wir unter Einhaltung der Hygienevorschriften eine kleine Bewirtung anbieten. Der Verzehr erfolgt ausschließlich draußen oder am Sitzplatz.

In der Sporthalle muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser darf am Sitzplatz abgenommen werden. Wir empfehlen aber, diesen auch dort zu tragen.

Sollte sich eine Person trotz Aufforderung nicht an die Hygieneregeln halten, werden wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen.

close

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.