Der TUSEM zu Gast in Magdeburg

24.02.2021 | Vorbericht
Der TUSEM zu Gast in Magdeburg
Am morgigen Donnerstag treffen die Männer der Ruhrpott Schmiede auswärts auf den SC Magdeburg. Anwurf der Partie in der GETEC Arena ist um 19:00 Uhr.

Das kommende Auswärtsspiel des TUSEM war eigentlich für den neunten Spieltag in der LIQUI MOLY HBL angesetzt. Aufgrund von Corona-Verdachtsfällen aufseiten der Gastgeber wurde die Partie verschoben und wird nun am morgigen Donnerstag nachgeholt.

In Magdeburg erwartet das TUSEM-Team der aktuell Tabellenfünfte. Die Magdeburger haben in der laufenden Spielzeit bereits zehn Siege und zwei Unentschieden eingefahren. Vor allem zum Jahresabschluss legten sie eine Siegesserie hin und punkteten im Dezember des vergangenen Jahres gegen den TBV Lemgo-Lippe, den HBW Balingen-Weilstetten, den HC Erlangen, die HSG Nordhorn-Lingen und den TSV Hannover-Burgdorf doppelt. Lediglich aus Wetzlar konnte das Team aus Magdeburg nur einen Punkt mitnehmen.

Die Neuzugänge und ein Trainer mit Tradition beim SCM

Trainiert wird der morgige TUSEM-Gegner von Bennet Wiegert. Der gebürtige Magdeburger ist bereits seit 1989 für den SCM aktiv, zuerst als Jugendspieler, später als Profi in der ersten Mannschaft und seit 2015 als Trainer. Nur drei Jahre, von 2004 bis 2007, spielte Wiegert für zwei andere Vereine, den VfL Gummersbach und den Wilhelmshavener HV. Die letzten vier Spielzeiten beendete der SCM-Coach mit seinem Team immer auf einem der ersten fünf Tabellenplätze.

Neu im Team der Magdeburger spielen seit dem letzten Sommer Magnus Gullerud (GWD Minden) und Omar Ingi Magnusson (Aalborg Handbold/DEN). Der Norweger Magnus Gullerud spielt mit der Trikotnummer 21 auf der Kreisposition der Magdeburger und ist ein wichtiger Bestandteil in der SCM-Abwehr. Neuzugang Omar Ingi Magnusson verstärkt das Team im rechten Rückraum und ist aktuell bester Torschütze in seinem Team. In 16 Spielen machte er bereits 97 Tore.

TUSEM-Keeper Lukas Diedrich trifft im morgigen Spiel auf seinen alten Verein. Lukas spielte von 2015 bis zur letzten Saison für die YoungsterS des SC Magdeburg.

„Mit Magdeburg erwartet uns eine der spielstärksten Mannschaften der Liga. Sie haben ein sehr breit angelegtes Angriffssystem und eine starke Kreiskooperation. Ihr Tempospiel in der ersten Welle ist eins der Besten in der Liga. Wir müssen einen herausragenden Rückzug an den Tag legen. Der Sieg in Ludwigshafen gibt uns Rückenwind, den wir mitnehmen wollen“, so TUSEM-Trainer Jamal Naji.

Dieses Auswärtsspiel überträgt der Pay-TV Sender Sky, wie alle Spiele der LIQUI MOLY HBL, live.

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.