Die Ruhrpott Schmiede zu Gast in Erlangen

16.03.2021 | Vorbericht
Die Ruhrpott Schmiede zu Gast in Erlangen
Nach einer spielfreien Woche geht es für die Männer der Ruhrpott Schmiede morgen zum HC Erlangen. Anwurf der Partie ist am Mittwoch um 18:00 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung.

In Erlangen erwartet den TUSEM der aktuelle Tabellendreizehnte. In das Jahr 2021 startete das Team von Trainer Michael Haaß mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen. Gleich am ersten Spieltag im Jahr 2021 sicherte sich der HCE einen überraschenden Sieg gegen die Füchse Berlin (30:27). Es folgte eine knappe Niederlage gegen den Aufsteiger aus Coburg (27:26) und am 17. Spieltag spielte der morgige TUSEM-Gegner unentschieden gegen Wetzlar (28:28). Gleich drei Tage später konnten sich die Erlanger über einen deutlichen Heimsieg gegen Nordhorn (35:29) freuen. Zuletzt war das Team aus Bayern zu Gast in Melsungen und mussten sich dort 31:29 geschlagen geben.

Eine Niederlage im Hinspiel und ein Brüderduell

Das Hinspiel konnten die Erlanger 20:26 für sich entscheiden. Im Aufeinandertreffen am sechsten Spieltag starteten die Essener nicht gut in die Partie und lagen bereits nach fünf Minuten 1:4 zurück. Anfang der zweiten Hälfte kämpften sich die Männer der Ruhrpott Schmiede wieder zurück und die Partie wurde noch einmal spannend. Am Ende konnte sich das Team aus dem Süden einen deutlichen Vorsprung erspielen, den der TUSEM schlussendlich nicht mehr aufholen konnte.

Im Spiel in Erlagen kommt es erneut zu einem Brüderduell. Lucas Firnhaber kann sich im heutigen Rückspiel auf ein Treffen mit seinem Bruder Sebastian Firnhaber freuen.

„Erlangen ist ein Team, das mit seinen Kreuzungen bewusst Distanzen für ihre wurfstarken Spieler organisiert. Ebenso laufen Sie eine gefährliche erste Welle. Ihre Leistungen sind in diesem Jahr allerdings auch sehr wechselhaft, sodass wir uns einen Auswärtssieg erhoffen“, so TUSEM-Trainer Jamal Naji zum kommenden Auswärtsspiel.

Verletzungsbedingt muss der TUSEM in Erlangen auf Dennis Szczesny und Laurenz Kluth verzichten. Für die beiden wird Nachwuchsspieler Nils Homscheid mit nach Bayern reisen.

Alle Fans können die Partie live bei Sky oder im Liveticker der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga verfolgen.

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.