Heimspielauftakt: TUSEM peilt ersten Saisonsieg gegen TuS Ferndorf an

29.08.2019 | Vorbericht
Heimspielauftakt: TUSEM peilt ersten Saisonsieg gegen TuS Ferndorf an
Am Freitag, den 30. August, ist es endlich so weit: Die Männer der Ruhrpott Schmiede bestreiten ihr erstes Heimspiel der 2. Handball-Bundesliga Saison 2019/20! Am zweiten Spieltag ist der TuS Ferndorf zu Gast in Essen. Anwurf der Partie in der Arena „Am Hallo“ ist wie gewohnt um 19:30 Uhr. Ab 18 Uhr wird die Halle zum Einlass für die Zuschauer geöffnet sein.

Nach dem 25:25-Unentschieden zum Saisonauftakt gegen VfL Gummersbach liegt beim TUSEM nun der volle Fokus auf den kommenden Gegner TuS Ferndorf. Beim ersten Auftritt vor heimischer Kulisse wollen die Margarethenhöher einem Heimsieg einfahren. Insgesamt ist die Zielsetzung für die Heimspiele in dieser Saison klar: In den 17 Spielen „Am Hallo“ sollen so wenig Punkte wie möglich auf den Konten der gegnerischen Mannschaften landen! Ab Freitag will das TUSEM-Team diese Mission erfolgreich in Angriff nehmen.

Mit dem TuS Ferndorf trifft der TUSEM auf den besten Aufsteiger der vergangenen Saison. Die Mannschaft um Trainer Michael Lerscht belegte einen starken 8. Tabellenplatz. Dementsprechend hatten die Verantwortlichen nur wenig Probleme die Leistungsträger des Teams beisammen zu halten. Den Abgängen von Lukas Zerbe, Jan Wörner und Kapitän Kai Rottschäfer stehen die Neuverpflichtungen der beiden Rückraumshooter Patrick Weber (HSC Coburg) und Andreas Bornemann (VfL Eintracht Hagen) sowie Rechtsaußen Tim Rüdiger (HSG Wetzlar) gegenüber. Aufgrund der Verletzung von Stammtorhüter Lucas Puhl (Kahnbeinbruch) wurde der TuS während der Vorbereitung noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und nahm Keeper Marin Durica (RK Branik Maribor) unter Vertrag. Die Vorbereitung verlief für das Team um Michael Lerscht nahezu optimal: Vier der sechs Testspiele konnten gewonnen werden, zwei Mal spielte man Unentschieden. Im Pokal setzte sich der TuS zuerst mit 36:28 gegen Drittligist HSG Nußloch durch. Danach schied man mit 30:17 gegen den mehrfachen Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen aus dem DHB-Pokal aus. Den Saisonauftakt am letzten Wochenende hatte sich die Verantwortlichen des TuS Ferndorf sicherlich anders vorgestellt: Zuhause mussten sich die Siegerländer dem HSV Hamburg mit 21:28 geschlagen geben. Gute Erinnerungen hat der TUSEM an das letzte Aufeinandertreffen vor knapp drei Monaten: In Essen besiegten die Margarethenhöher den TuS Ferndorf mit 32:29.

TUSEM Rückraumspieler Dennis Szczesny, der gegen den VfL Gummersbach mit neun Treffern erfolgreichster Torschütze war, ist heiß auf das erste Heimspiel in der neuen Saison: „Nach dem Unentschieden in Gummersbach wollen wir nun den ersten Sieg einfahren. Wir wissen, dass mit Ferndorf eine sehr kampfstarke Truppe zu uns kommt und werden über die volle Distanz unser bestmögliches abrufen müssen, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Mit unseren fantastischen Fans im Rücken wollen wir unser Ziel erreichen und zeigen, wozu wir in der Lage sind.“

Bis auf Malte Seidel, der weiterhin verletzt ausfällt, kann TUSEM-Trainer Jaron Siewert bei der Partie am Freitag auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Neu: TUSEM setzt auf umweltfreundliche Mehrwegbecher

Ab dieser Saison können die TUSEM-Fans ihr gekühltes Erfrischungsgetränk in umweltfreundlichen Mehrwegbechern genießen. Damit verhindert die Ruhrpott Schmiede den Verkauf von Plastikbechern. Beim Kauf eines Getränkes gibt es ab sofort einen Pfandchip dazu. Auf den ausgeschriebenen Getränkepreis wird zusätzlich 1€ Pfand berechnet. Sobald Beides bei der Becherrückgabe am Verzehrkartenstand abgegeben wird, erhält jeder TUSEM-Fan sein Pfandgeld zurück. Beim Kauf eines weiteren Getränkes, wird der Pfand nicht neu berechnet.

Wer diesen Prozess umgehen möchte und seinen eigenen „Brandlöscher“ besitzen will, kann sich im TUSEM-Fanshop, in der Geschäftsstelle oder am Merchandisingstand in der Arena „Am Hallo“ einen eigenen Becher für 2,50€ im tollen TUSEM-Design sichern. Der Becher unterscheidet sich durch den Aufdruck und es wird beim Kauf eines Getränks kein Pfandgeld berechnet. Der eigene Becher wird bei den Heimspielen des TUSEM immer wieder aufgefüllt.

Der TUSEM freut sich auf viele Zuschauer, die unsere Mannschaft beim Heimspielauftakt unterstützen und wieder die großartige Atmosphäre in der Arena „Am Hallo“ aufleben lassen.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich.

Alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga im Livestream

Der Onlinesportsender Sportdeutschland.TV zeigt alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga Saison 2019/20 im Livestream. Alle TUSEM-Fans, die es am Freitag nicht in die Arena „Am Hallo“ schaffen, können die Partie ab 19:30 Uhr unter folgendem Link mitverfolgen. Livestream: TUSEM vs. TuS Ferndorf