Noah Beyer wechselt zum Bergischen HC

01.10.2021 | Meldung
Noah Beyer wechselt zum Bergischen HC
TUSEM-Eigengewächs Noah Beyer wird ab der kommenden Saison 2022/23 für den Erstligisten Bergischen HC spielen.

Der 24-Jährige begann seine Handballkarriere bereits sehr früh und wechselte noch in der Jugend vom MTV Rheinwacht Dinslaken zum Essener Traditionsverein. Seit der Saison 2014/15 ist Noah ein fester Bestandteil der Profimannschaft des TUSEM. Besonders durch seine vielen Tempogegenstöße und die Sicherheit vom Siebenmeterpunkt setzt Noah immer wieder entscheidende Akzente im Spiel und gehörte in den letzten Jahren immer zu den besten Torschützen im Essener-Team. In der letzten Spielzeit erzielte der Linksaußen in 34 Spielen 195 Tore.

„Es war für mich keine einfache Entscheidung. Ich spiele schon viele Jahre beim TUSEM und habe dem Verein viel zu verdanken. Allerdings wird es jetzt Zeit, mich sportlich weiterzuentwickeln. Ich werde natürlich weiter alles geben, damit der Verein so erfolgreich wie möglich ist“, kommentiert Noah Beyer seinen Wechsel.

„Ich bedauere es sehr, dass Noah in der Saison 2022/2023 nicht für den TUSEM am Ball ist. Dennoch freuen wir uns persönlich für Noah, dass er sich als einer unserer Jugendspieler, der seit der C-Jugend bei uns ist, so positiv entwickelt hat, dass viele Erstligisten Interesse an ihm äußerten. In der TUSEM-Jugend wurde Noah bereits eine gute Entwicklung prognostiziert, deshalb wurde er bereits 2015 in das Bundesligateam integriert. Er hat seine Fähigkeiten gezeigt und sehr gute Spiele für uns auf die Platte gebracht. Dass andere auf ihn aufmerksam werden, war uns klar. Wir freuen uns für Noah und sind davon überzeugt, dass er alles daransetzen wird, dass auch unser Saisonverlauf sich positiv gestaltet und wir nächstes Jahr gegen seinen zukünftigen Verein in der ersten Bundesliga spielen. Wir wünschen uns als auch Noah weiterhin viel Erfolg, dass beide Wege in die erste Liga führen. Sportlich, persönlich und menschlich werde ich ihn sicherlich vermissen. Noah ist einer von uns, der das Herz immer am richtigen Fleck trägt“, so Herbert Stauber, Sportlicher Leiter der TUSEM-Handballer.

close

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.