TUSEM empfängt zum Weihnachtsspiel den VfL Gummersbach

25.12.2019 | Vorbericht
TUSEM empfängt zum Weihnachtsspiel den VfL Gummersbach
Am 2. Weihnachtsfeiertag, den 26. Dezember, tritt der TUSEM zuhause gegen den VfL Gummersbach an! Anwurf der Partie in der Arena „Am Hallo“ ist um 17 Uhr. Aufgrund des abermals erwartet hohen Zuschaueraufkommens, bittet der TUSEM um eine frühzeitige Anreise, sodass alle Besucher pünktlich zum Spielbeginn in der Halle auf ihren Plätzen sind.

Das Spiel gegen den VfL Gummersbach ist für die Männer der Ruhrpott Schmiede sowohl die erste Partie der Rückrunde, als auch das letzte Pflichtspiel des Jahres. Alle Handballfans dürfen sich auf ein echtes Traditionsduell zwischen den Oberbergischen und den Margarethenhöhern freuen, denn in der Vergangenheit trafen die beiden Mannschaften bereits 62 Mal aufeinander. Die letzte Begegnung im August endete mit einem 25:25-Unentschieden. Damit ist der TUSEM im bisherigen Saisonverlauf die einzige Mannschaft, welche aus der SCHWALBE arena Gummersbach einen Punkt entführen konnte.

Nach der bis dato ununterbrochenen Erstligazugehörigkeit stiegen die Gummersbacher diesen Sommer zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte aus der 1. Handball-Bundesliga ab. Die anfängliche Trauer wandelte sich innerhalb des Vereins und auch im Umfeld schnell in eine positive Aufbruchstimmung um. So hielten zahlreiche Sponsoren, Spieler und vor allem die Fans dem VfL Gummersbach die Treue. Das große Ziel ist es, den Verein langfristig wieder in der 1. Liga zu etablieren. Zu Saisonbeginn hatten die Gummersbacher mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen: Nach dem, mit 5:5 Punkten mittelmäßigen Saisonauftakt, fanden sich die acht Neuzugänge, darunter Hochkaräter wie Filip Ivic (Vive Kielce) und Alexander Herrmann (HSG Wetzlar), immer besser zurecht. So stellte die Mannschaft von Trainer Torge Greve zum Ende der Hinrunde den Anschluss an die Tabellenspitze wieder her. Zuletzt zeigten sich die Blau-Weißen vier Mal in Folge siegreich und überzeugten dabei vor allem bei den Heimspielen, in denen acht Siege und ein Unentschieden in neun Partien erreicht werden konnten. Mit 23:9 Punkten sind die Gummersbacher kurz vor dem Jahreswechsel im oberen Drittel der Tabelle platziert. Besonders treffsicher zeigten sich bei den Oberbergischen bislang Linksaußen Marvin Sommer (81/35 Tore) und die beiden Rückraumshooter Alexander Herrmann (75 Tore) sowie Janko Bozovic (64 Tore).

TUSEM-Trainer Jaron Siewert: „Gummersbach hat sich im Verlauf der Saison gesteigert und schafft es nun die individuelle Klasse auch als Team auf die Platte zu bringen. Wir wollen das Jahr unbedingt mit einem Sieg beenden und werden dafür nochmal alles in die Waagschale werfen. Wir werden die Unterstützung der Fans benötigen, um gemeinsam, in einer großartigen Atmosphäre, das Jahr mit zwei Punkten ausklingen zu lassen.“

Der TUSEM freut sich auf alle Zuschauer, die am 2. Weihnachtsfeiertag in der Arena „Am Hallo“ für eine stimmungsvolle Heimspielatmosphäre sorgen und zusammen mit der Mannschaft alles investieren, damit die letzte Partie im erfolgreichen TUSEM-Handballjahr 2019 mit einem Sieg beendet werden kann.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich. Bereits jetzt sind nur noch wenige Karten für das Spiel verfügbar. Es gibt nur noch Tickets in den Kategorien PK3 und Stehplatz.

Alle Spiele der 2. HBL LIVE bei Sportdeutschland TV

Der Onlinesportsender Sportdeutschland.TV zeigt alle Spiele der 2. HBL Saison 2019/20 im Livestream. Alle TUSEM-Fans, die es am Donnerstag nicht in die Arena „Am Hallo“ schaffen, können die Partie ab 17:00 Uhr unter folgendem Link mitverfolgen. Livestream: TUSEM vs. VfL Gummersbach

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.