TUSEM erwartet heißes Derby gegen Hamm

10.10.2019 | Vorbericht
TUSEM erwartet heißes Derby gegen Hamm
Morgen ist wieder Heimspieltag! In der Arena „Am Hallo“ empfängt der TUSEM den Tabellenführer ASV Hamm-Westfalen. Anwurf der Partie ist wie gewohnt um 19:30 Uhr. Aufgrund des erwartet hohen Zuschaueraufkommens bittet der TUSEM um eine frühzeitige Anreise, sodass alle Besucher pünktlich zum Spielbeginn in der Halle auf ihren Plätzen sind.

Am vergangenen Wochenende war es dann auch für den TUSEM soweit: Gegen den ThSV Eisenach mussten die Männer der Ruhrpott Schmiede ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Wie auch der kommende Gegner, ASV Hamm-Westfalen eine Woche zuvor, schafften es die Essener nicht, die Punkte aus der stimmungsvollen Eisenacher Halle zu entführen. Doch am Freitag tritt das TUSEM-Team vor heimischer Kulisse an und dort zeigte sich die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert in dieser Saison besonders stark: Alle drei Heimspiele konnten souverän gewonnen werden. Unter der Voraussetzung eines kämpferischen und cleveren Auftritts und mithilfe der Fan-Unterstützung im Rücken, will das TUSEM-Team auch im West-Derby gegen Hamm zuhause siegreich sein!

Mit dem ASV Hamm-Westfalen ist ein langjähriger Wegbegleiter des TUSEM aus der 2. Liga am Freitag zu Gast in Essen. Bereits 14 Mal traten beide Teams seit 2011 gegeneinander an, wobei eine Tatsache besonders hervorsticht: Ganze fünf Mal endeten die Begegnungen mit einem Unentschieden. Nur sehr selten dominierte eine der beiden Mannschaften ein Spiel souverän, was das ausgeglichene Leistungsniveau der Teams unterstreicht. Aktuell liegen Tabellenführer Hamm (11:3 Punkte) und der TUSEM (10:4 Punkte) nur einen Zähler und zwei Plätze voneinander entfernt in der Tabelle. Nachdem der ASV Hamm-Westfalen bereits in der letzten Spielzeit zu den Top-Teams der 2. HBL gehörte, wurde die Mannschaft von Trainer Kay Rothenpieler punktuell weiter verstärkt. Vom TV Emsdetten wechselten die beiden torgefährlichen Akteure Merten Krings (RM) und Marten Franke (RA) nach Hamm. Zudem konnte für den linken Rückraum Ivar Stavast vom niederländischen Erstligisten Limburg Lions verpflichtet werden. Mit dem 18:27-Auswärtssieg bei Erstligaabsteiger SG BBM Bietigheim setzte das ASV-Team zum Saisonauftakt gleich ein dickes Ausrufezeichen. Es folgten drei weitere Siege und ein Unentschieden, sodass der erfolgreiche Start in die Saison perfekt gemacht wurde. Erst am 6. Spieltag musste bei der 29:24-Asuwärtsniederlage gegen ThSV Eisenach die erste Saisonpleite hingenommen werden. Am vergangenen Spieltag ging das ASV-Team beim deutlichen 31:24-Heimerfolg gegen VfL Lübeck-Schwartau wieder als Sieger hervor.

TUSEM-Kreisläufer Tim Zechel über das Top-Spiel am Freitag: „Uns steht ein sehr intensives Spiel bevor, in dem Kleinigkeiten und letztendlich der Wille für die zwei Punkte ausschlaggebend sein werden. Wir haben uns gut vorbereitet und wollen zuhause, in der vollen Halle, den Sieg einfahren!“

Der TUSEM freut sich auf viele Zuschauer, die in der Arena „Am Hallo“ für eine passende Top-Spiel Atmosphäre sorgen und über 60 Spielminuten zusammen hinter der Mannschaft stehen, um gegen den Tabellenführer die Punkte zu ergattern.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich. Aufgrund der hohen Kartennachfrage wurde erstmals in dieser Saison die Stehplatzkategorie für die Partie gegen ASV Hamm-Westfalen freigegeben.

Alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga im Livestream

Der Onlinesportsender Sportdeutschland.TV zeigt alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga Saison 2019/20 im Livestream. Alle TUSEM-Fans, die es am Freitag nicht in die Arena „Am Hallo“ schaffen, können die Partie ab 19:30 Uhr unter folgendem Link mitverfolgen. Livestream: TUSEM vs. ASV Hamm-Westfalen