SG Langenfeld - Tusem II 26:31 (11:15)

22.09.2020 | 2.Herren
Tusem II startet mit Auswärtssieg

Der Tusem entschied das Duell mit dem Team des ehemaligen Essener Jugendtrainer Lars Brümmer klar für sich. Dennoch sah Tusem-Coach Nelson Weisz reichlich Luft nach oben: „Wir waren über 45 Minuten die deutlich bessere Mannschaft, müssen uns jedoch vor allem in der Chancenverwertung noch deutlich steigern. Vor allem in der Endphase haben wir eine Reihe klarer Torchancen liegengelassen. Die Gastgeber bekamen damit die Möglichkeit zur Ergebniskosmetik.“

Der Tusem musste auf Yannik Engels verzichten. Der angeschlagene Tim Koenemann kam nur als Siebenmeterschütze und sporadisch in der Abwehr zum Einsatz. Das allerdings erfolgreich, er traf fünmal vom Punkt. Das 1:0 nach 33 Sekunden durch Rahmann blieb die einzige Langenfelder Führung. Die Gastgeber hielten das Spiel bis zum 7:8 (20.) offen, geriet dann über 11:16 und 12:18 in Rückstand. Beim 22:14 (39.) war die Entscheidung praktisch gefallen.

Für Weisz war Langenfeld noch keine wirkliche Standortbestimmung für sein Team: „In der vergangenen Saison war die Mannschaft deutlich stärker“, sagt Weisz. In der Rückrunde verlor der Tusem damals mit 23:27. „Nach dem Heimspiel am Sonntag gegen die SG Ratingen dürften wir klüger sein.“

Tusem: Fuchs, Stumpf, Bornkamm; L. Ellwanger, Scholten (5), Schmidt (3), Lewandowski (3), Sayin (3), J. Weisz, Sprick (1), Telohe (10), Koenemann (5), Neher (1).

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.