TUSEM empfängt Emsdetten

04.12.2021 | Vorbericht
TUSEM empfängt Emsdetten
Am 15. Spieltag der 2. HBL Saison 2021/22 ist wieder Heimspieltag in der Sporthalle „Am Hallo“ (Ernestinenstraße 57, 45141 Essen). Am Sonntag, den 05. Dezember 2021 ist um 17:00 Uhr der TV Emsdetten zu Gast in Essen. Das Spiel wird von den Stadtwerken Essen als „Sponsor of the day präsentiert.

Nach dem Auswärtssieg gegen den Dessau Roßlauer HV 06 blieb dem TUSEM-Team nicht viel Zeit, um sich zu regenerieren, denn bereits morgen steht das nächste Heimspiel gegen den TV Emsdetten an.

Nachdem das Team aus Emsdetten sich in der letzten Saison knapp den Verbleib in der 2. Handball-Bundesliga sicherte, starte das Team von Sascha Bertow in die aktuelle Spielzeit mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen. Doppelt punkteten die Emsdettener gegen die Teams aus Elbflorenz, Ferndorf, Hagen, Großwallstadt und Rostock.

Trainer Sascha Bertow kann diese Saison auf sechs Neuzugänge bauen. Am Kreis schließt Jakob Schwabe vom ASV Hamm-Westfalen die Lücke, die Abgang Jan Mojzis hinterlassen hat. Vom Drittligisten HSG Krefeld-Niederreihn wurde Torhüter Oliver Krechel verpflichtet. Im rechten Rückraum setzten die Münsterländer mit HBL-Profi Gabor Langhans in dieser Spielzeit ebenfalls auf einen Spieler mit Erfahrung. Die rechte Seite verstärkt zudem der 19-jährige Julian Thomas aus dem Nachwuchs des Bergischen HC. Den Abgang von Shooter Sven Weßeling, der nach der Saison 2020/21 zur SG BBM Bietigheim wechselte, soll der Nordmazedonier Darko Dimitrievski kompensieren. Für die aktuelle Spielzeit wurde zudem Anton Runarsson verpflichtet. Der 33-Jährige kehrte nach fünf Jahren bei Valur Reykjavik noch einmal zum TVE zurück und geht in seine dritte Spielzeit bei den Münsterländern.

Am torgefährlichsten zeigte sich im bisherigen Saisonverlauf bei den Gästen Linksaußen Dirk Holzner. Er erzielte in dreizehn Spielen 75 Tore.

„Wir treffen mit Emsdetten auf eine sehr gute Mannschaft. Ihr Tempovortrag im sieben gegen sechs, ihre unterschiedlichen Abwehrsysteme und ihre bis dato starken Torhüterleistungen machen sie für jeden Gegner unangenehm. Wir müssen weiter an unserem Tempo- und Angriffsspiel arbeiten und wollen den Sieg in Dessau mit einem Heimsieg abrunden“, so TUSEM-Trainer Jamal Naji.

Die Partie wird ab 16:45 Uhr beim Online-Sportsender Handballdeutschland.TV live übertragen.

Livestream: TUSEM vs. TV Emsdetten

Zuschauerbeschränkungen für die kommenden Heimspiele

Aufgrund der am Donnerstag durch die Politik beschlossenen Verschärfungen im Umgang mit der Coronapandemie, werden die Zuschauerzahlen für Sportveranstaltungen eingeschränkt. Dies bedeutet, dass vorübergehend nur ein stark eingeschränktes Angebot für Tageskarteninhaber angeboten werden kann. Dauerkarteninhaber, Partner und Sponsoren erhalten bevorzugt Einlass zu allen Spielen.

Alle Tickets, die bisher verkauft wurden, behalten ihre Gültigkeit und berechtigen zum Zutritt in die Halle. Aufgrund des geringen Restkontingents wird es voraussichtlich keine Abendkasse geben. Wir empfehlen allen Interessierten, sich bereits im Vorfeld eine Karte zu sichern.

Alle weiteren wichtigen Besucher-Informationen für das morgige Heimspiel erhaltet ihr hier.

close

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.