Sutter LOCAL MEDIA präsentiert 2. HBL Top-Spiel gegen SG BBM Bietigheim

06.02.2020 | Vorbericht
Sutter LOCAL MEDIA präsentiert 2. HBL Top-Spiel gegen SG BBM Bietigheim
Am Freitag, den 07. Februar 2020, ist endlich wieder Heimspieltag! Zu Gast in der Arena „Am Hallo“ ist mit der SG BBM Bietigheim ein direkter Konkurrent aus dem oberen Tabellendrittel.

Anwurf der Partie ist um 19:30 Uhr. Aufgrund des erwartet hohen Zuschaueraufkommens bittet der TUSEM um eine frühzeitige Anreise, sodass alle Besucher pünktlich zum Spielbeginn in der Halle auf ihren Plätzen sind.

Beim Top-Spiel der 2. HBL wird der langjährige Partner des TUSEM und Experte für lokales Marketing Sutter LOCAL MEDIA mit verschiedenen Aktionen „Am Hallo“ präsent sein. Als „Sponsor oft he Day“ hat Sutter wieder zahlreiche Give Aways dabei und wirbt auch im Sportdeutschland TV Live-Stream mit einem eigenen Spot. Am Promotion-Stand im Zuschauerraum gibt es zudem für alle Handball-Fans ein dickes Fan-Paket für „ein Auswärtsspiel auf dem heimischen Sofa“ zu gewinnen.

Mit dem 26:27-Auswärtssieg beim TuS Ferndorf ist der TUSEM letzte Woche Samstag erfolgreich in das Handballjahr 2020 gestartet. Nach der fünfwöchigen Winterpause lief bei den Margarethenhöhern spielerisch zwar noch nicht alles rund, doch in Sachen Kampfgeist und Siegermoral war das TUSEM-Team voll auf der Höhe und behielt in der entscheidenden Phase einen kühlen Kopf. Am Freitag tritt der TUSEM nun zum ersten Heimspiel des Jahres gegen die SG BBM Bietigheim, der bislang auswärtsstärksten Mannschaft der 2. HBL, an.

Die SG BBM Bietigheim hat in der letzten Saison nur hauchdünn den Klassenerhalt in der 1. Liga verpasst: Lediglich das schlechtere Torverhältnis gegenüber den Eulen Ludwigshafen war am Ende für den direkten Wiederabstieg in die 2. HBL ausschlaggebend. Dennoch konnten die Verantwortlichen mit zahlreichen Leistungsträgern der Mannschaft, darunter auch Michael „Mimi“ Kraus, weiterplanen. Darüber hinaus wurden mit u.a. Torhüter Jonas Maier (TVB Stuttgart) und Rückraumrechts Tim Dahlhaus (PAUC Aix en Provence) weitere hochkarätige Spieler verpflichtet, sodass die SG BBM Bietigheim mit einer schlagkräftigen Mannschaft in der 2. HBL antritt. Zu Saisonbeginn hatten die Baden-Württemberger noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen: Vor heimischer Kulisse gelang der der Mannschaft von Trainer Hannes Jon Jonsson erst im sechsten Anlauf der erste Heimsieg der Saison. Während dieser Phase gewann auch der TUSEM mit 28:33 die Partie in der EgeTrans Arena. In fremden Hallen hingegen traten die Bietigheimer stark auf und konnten bislang sechs der neun Auswärtsspiele für sich entscheiden. Vor der Winterpause stellten sie mit der Serie von vier Siegen hintereinander den Abstand zur Tabellenspitze wieder her. Am vergangenen Wochenende setzte die SG den Erfolgslauf mit dem 28:25-Heimsieg gegen die HSG Konstanz weiter fort. Mit 24:14 Punkten liegt der Erstligaabsteiger auf dem 5. Tabellenplatz und hat nur zwei Zähler Rückstand zu den Aufstiegsrängen.

TUSEM-Kapitän Jonas Ellwanger schätz die Lage vor dem Top-Spiel wie folgt ein: „Wir erwarten eine temporeiche Partie gegen Bietigheim, die sich nach Anlaufschwierigkeiten in der Liga gefangen haben. Wir wissen um ihre Stärken aber auch um ihre Schwächen. Demnach werden wir am Freitag gut vorbereitet sein und wollen die zwei Punkte mit aller Macht, Mithilfe der Unterstützung unserer Fans, in Essen halten.“

Wie schon beim Spiel gegen den TuS Ferndorf muss der TUSEM auch in den kommenden Wochen verletzungs- bzw. krankheitsbedingt auf zwei Spieler verzichten: Carsten Ridder ist am Ende der Wintervorbereitung unglücklich umgeknickt und fällt mit einer Bänderverletzung für mehrere Wochen aus. Malte Seidel konnte bereits seit einer Woche krankheitsbedingt nicht am Mannschafttraining teilnehmen. Bei ihm wurde das Pfeiffersche Drüsenfiber diagnostiziert. Der Abwehrspezialist hat von der medizinischen Abteilung für die kommenden Wochen ein absolutes Sportverbot erteilt bekommen. Der TUSEM wünscht beiden Spielern gute Besserung und einen optimalen Heilungsverlauf.

Der TUSEM freut sich auf alle Zuschauer, die nach der Winterpause wieder in der heimischen Festung „Am Hallo“ dabei sein werden und den Männern von der Ruhrpott Schmiede bei der „Mission Heimsieg“ lautstark zur Seite stehen.

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich. Aufgrund der hohen Kartennachfrage ist beim Heimspiel gegen Bietigheim auch die Kategorie Stehplatz verfügbar.

Alle Spiele der 2. HBL LIVE bei Sportdeutschland TV Der Onlinesportsender Sportdeutschland.TV zeigt alle Spiele der 2. HBL Saison 2019/20 im Livestream. Alle TUSEM-Fans, die es am Freitag nicht in die Arena „Am Hallo“ schaffen, können die Partie ab 19:30 Uhr unter folgendem Link mitverfolgen. Livestream: TUSEM vs. SG BBM Bietigheim

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.