TUSEM trifft zum Saisonstart auf Stuttgart

06.10.2020 | Vorbericht
TUSEM trifft zum Saisonstart auf Stuttgart
Nach einigen Monaten ohne Pflichtspiel und vielen intensiven Vorbereitungswochen, startet der TUSEM am Mittwoch, den 07. Oktober 2020 in die LIQUI MOLY HBL Saison 2020/21. In der Porsche-Arena treffen die Margarethenhöher auf den TVB 1898 Stuttgart. Anwurf der Partie ist um 19:00 Uhr.

Für die Männer der Ruhrpott Schmiede ist das Spiel gegen den TVB 1898 Stuttgart auf jeden Fall etwas Besonderes. Nach siebenjähriger Abstinenz ist es für das Team von TUSEM-Trainer Jamal Naji, der erste Pflichtspielauftritt in der „stärksten Liga der Welt“. Die Vorfreude auf das erste Punktespiel in Stuttgart ist riesig.

Der Gegner des Teams von der Margarethenhöhe beendete die letzte Saison auf dem zwölften Tabellenplatz und erzielte damit im fünften Jahr nach dem Aufstieg in die erste Bundesliga die bisher beste Platzierung. Im Team des baden-württembergischen Handballclubs finden sich in der neuen Spielzeit drei neue Gesichter. Die Linkshänder Jerome Müller (Eulen Ludwigshafen) und Viggo Kristjansson (HSG Wetzlar) verstärken den TBV im rechten Rückraum. Vom Wilhelmshavener HV wechselte Primoz Prost zum TVB. Er ist neben Handballgröße Jogi Bitter und Nick Lehmann ein Teil des Stuttgarter Torhütertrios.

Verzichten muss der TVB 1898 Stuttgart in der neuen Saison auf fünf Spieler, Manuel Späth (FC Porto/POR), David Schmidt (Bergischer HC), Robert Markotic (SG Ratingen), Christian Zeitz (GWD Minden) und Nick Lehmann (SG BBM Bietigheim, Zweifachspielrecht).

Für das Team des neuen TUSEM-Coaches, Jamal Naji, verlief die Vorbereitung vielversprechend. Neben den vier erfolgreichen Testspielen wurden die sechs Neuzugänge Lukas Diedrich, Arne Fuchs, Lukas Becher, Eloy Morante Maldonado, Dimitri Ignatow und Tolga Durmaz hervorragend in die Mannschaft und Abläufe des TUSEM-Teams integriert. Insgesamt absolvierte der TUSEM in den Vorbereitungswochen neun Testspiele. Unter den gegnerischen Teams befanden sich bereits einige Mannschaften aus der LIQUI MOLY HBL. Gegen den HC Erlangen mussten sich die Männer der Ruhrpott Schmiede nach einer 17:14-Halbzeitführung doch 27:36 geschlagen geben. Ein weiter Gegner aus der ersten Bundesliga ist der Bergische HC. Dieses Spiel verlor der TUSEM knapp mit zwei Toren (26:28). In den letzten beiden Tests vor dem Saisonstart wartete ebenfalls ein neues Team aus der LIQUI MOLY HBL auf die Margarethenhöher. Das Auswärtsspiel bei der HSG Nordhorn-Lingen gewann der TUSEM mit einem Tor (23:24). Im Rückspiel mussten sich die Männer der Ruhrpott Schmiede knapp geschlagen geben (27:28).

„Wir freuen uns, dass die Saison endlich losgeht. Mit Stuttgart erwartet uns ein Gegner, der sich vor allem in der Breite nochmals verstärkt hat. In den Vorbereitungen haben sie vereinzelt schon angedeutet, wo es für sie hingehen kann. Wir sehen uns aber nicht chancenlos und reisen nach Stuttgart, um mit einer Überraschung in die Saison zu starten“, so TUSEM-Trainer Jamal Naji.

Zum jetzigen Stand werden aufgrund der aktuellen Situation keine Kontingente an Gästefans vergeben. Der Pay-TV Sender Sky Deutschland überträgt allerdings alle Spiele der LIQUI MOLY HBL live.

Newsletter

TUSEM-Newsletter abonnieren und alle Neuigkeiten rund um den TUSEM Essen aus erster Hand erfahren.