TUSEM will bei der SG BBM Bietigheim das nächste Ausrufezeichen setzen

05.09.2019 | Vorbericht
TUSEM will bei der SG BBM Bietigheim das nächste Ausrufezeichen setzen
Im zweiten Auswärtsspiel der Saison geht es für die Männer von der Ruhrpott Schmiede zum nächsten Erstligaabsteiger. Anwurf der Partie am dritten Spieltag gegen die SG BBM Bietigheim ist am Freitag, den 06.09.2019, um 19:30 Uhr in der EgeTrans-Arena (Schwarzwaldstraße 40, 74321 Bietigheim-Bissingen). Das TUSEM-Team wird für die optimale Spielvorbereitung bereits am Donnerstag den Großteil der Reise in den Süden bewältigen.

Die Margarethenhöher können in die Partie am Freitag mit jeder Menge Rückenwind gehen: Am ersten Spieltag holte das TUSEM-Team beim 25:25-Unentschieden gegen Erstligaabsteiger VfL Gummersbach einen Punkt. Danach folgte das erste Heimspiel der Saison, bei dem sich der TUSEM souverän mit 35:22 gegen den TuS Ferndorf durchsetzen konnte. Am Freitag steht den Essenern mit der Partie bei der SG BBM Bietigheim direkt die nächste anspruchsvolle Aufgabe in der noch jungen Saison bevor.

Die SG BBM Bietigheim verpasste den Klassenerhalt in der letztjährigen Erstligasaison nur äußerst knapp: Lediglich das schlechtere Torverhältnis gegenüber den Eulen Ludwigshafen war am Ende für den Abstieg in die 2. Liga ausschlaggebend. Trotzdem konnten die SG BBM-Verantwortlichen fast alle Leistungsträger im Kader halten. Mit der Vertragsverlängerung vom Spielmacher Michael Kraus, Weltmeister mit Deutschland 2007, untermauerte die SG BBM ihre Ambitionen in Richtung Wiederaufstieg deutlich. Zudem wurde als Ersatz für Keeper Domenico Ebner (Wechsel zu TSV Hannover-Burgdorf) mit Jonas Maier (TVB Stuttgart) ein bundesligaerfahrener Rückhalt verpflichtet. Für die Bietigheimer startete die Saison in der 2. Handball-Bundesliga mit einer 18:27-Niederlage vor heimischer Kulisse gegen ASV Hamm-Westfalen. Am vergangenen Wochenende setzte sich die Mannschaft um Trainer Hannes Jón Jónsson auswärts knapp mit 23:25 bei Aufsteiger HSG Konstanz durch und fuhr den ersten doppelten Punkterfolg ein.

TUSEM-Trainer Jaron Siewert: „Bietigheim wird wahrscheinlich extrem motiviert sein, da sie nun auch zu Hause mit einem Sieg in die Saison kommen wollen. Wir reisen mit viel Rückenwind an und wollen maximal investieren, um die 2 Punkte mit nach Essen zu nehmen. Bietigheim hat viel Erfahrung im Kader und schnelle Leute im Angriff, sodass unsere Abwehr eine starke Leistung bringen muss, damit wir selber in unser Tempospiel kommen.“

Der TUSEM freut sich auf die zahlreichen Fans, welche beim Spiel in Bietigheim dabei sein werden und der Mannschaft im Kampf um die Punkte zur Seite stehen. Wer noch keine Tickets für die Partie am Freitagabend hat, kann sich im SG-Ticketshop vorab Karten sichern.

Für alle Daheimgebliebenen besteht über den Onlinesportsender Sportdeutschland.TV wieder die Möglichkeit, das Spiel per Livestream anzuschauen: SG BBM Bietigheim vs. TUSEM